Inklusionskurs bei der Schwimmschule Bär

Schwimmen für Kinder
ab 4 Jahren

45 min

Optimale Unterrichtslänge für Kinder

5 - 7 Kinder

Kleine Gruppen

ab 4 Jahren

Schwimmen lernen mit dem Ziel Seepferdchen

10 Stunden

159

/Kind

Was wir unter einem Inklusionskurs verstehen

Wir haben bei der Schwimmschule Bär vielen behinderten Kindern das Schwimmen beigebracht und können auf zahlreiche Erfahrungen zurückgreifen.

Grundsätzlich gilt: wer laufen gelernt hat, kann schwimmen lernen.

Dabei werden Behinderte bei unserer Schwimmschule im Rahmen des allgemeinen Anfängerkurses unterrichtet. Durch die kleine Anzahl an Teilnehmern in den Gruppen ist eine individuelle Betreuung der behinderten Kinder möglich. In Ausnahmefällen bitten wir zur Unterstützung einen Elternteil mit ins Wasser.

Anmerkung:
Um ausdauerndes, sicheres Schwimmen zu gewährleisten, empfehlen wir nach dem Erlangen des Seepferdchens einen Fortgeschrittenenkurs oder regelmäßiges Schwimmen mit den Eltern.

Positive Effekte

Körperliche Entwicklung

  • Entwicklung motorischer Grundeigenschaften wie Ausdauer, Schnelligkeit und Koordinationsfähigkeit

  • Stärkung des Herz-Kreislauf- und Nervensystems

  • Kräftigung des Bindegewebes und der Muskulatur

  • Stärkung des Immunsystems

Geistige Entwicklung

  • Erhöhung der Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit

  • Angstabbau durch behutsamen Zugang zum Wasser

  • Schaffen von Erfolgserlebnissen durch das Erlernen des Schwimmens

Soziales Verhalten

  • Förderung von Selbstständigkeit und Selbstvertrauen durch das Erlernen von Tauchen, Gleiten und letztendlich dem Schwimmen

  • Erkennen und Erfahren der eigenen Grenzen

  • Erlernen sozialen Verhaltens und Rücksicht in der Gruppe

  • Befolgen der Baderegeln

Was muss ich mitbringen?

  • Badebekleidung und Badeschlappen für das Kind 

  • Badeschlappen und ggf. Badebekleidung für Mama/Papa

  • Bei langen Haaren Haargummi oder Badekappe

  • Shampoo/Duschgel

  • Badehandtuch für das Kind

  • Föhn

Gut zu wissen

Oft gestellte Fragen zum Inklusionskurs

Wird das Seepferdchenabzeichen in der letzten Stunde abgenommen?

Die Abnahme des Seepferdchenabzeichens kann in jeder Stunde erfolgen, immer dann, wenn ein Kind so weit ist. Es gibt bei uns keinen speziellen Abnahme-Prüfungs-Tag. So möchten wir die Aufregung vor der Prüfung vermeiden.

Können Kinder mit Seepferdchenabzeichen sicher schwimmen?

Das Seepferdchen ist ein Früh-Schwimmer-Abzeichen. Kinder mit Seepferdchen sind keine sicheren Schwimmer. Auch wenn die Kinder bei Abnahme des Abzeichens 25 Meter geschafft haben, können sie beim Mal wegen Verschlucken/Wellen/Angst genauso gut nach 10 Metern untergehen. Aus diesem Grund empfehlen wir nach Absolvieren des Seepferdchen Abzeichens entweder einen Fortgeschrittenenkurs oder das regelmäßige Schwimmen mit den Eltern. Erst bei Erreichen des Freischwimmer Abzeichens (200m in 15min, Ring aus 2m Tiefe, Sprung von 1m oder Startsprung), kann man von sicheren Schwimmern reden.

Können wir alle verpassten Stunden an den Kurs hinten dranhängen?

Sie haben Anspruch auf nur eine kostenlose Nachholstunde pro Kind und Kurs. Diese Nachholstunde wird mit unserem Büro, am besten telefonisch ausgemacht. Sie können die Stunde während des Kurses an einem anderen Tag, sowie innerhalb der nächsten 3 Monate nach Beendigung des Kurses, nachholen.

Dürfen die Eltern mit ins Wasser?

Beim Anfängerkurs dürfen die Eltern nicht mit ins Wasser, aber vom Beckenrand aus zusehen. In seltenen Ausnahmefällen, wie beispielsweise bei extrem ängstlichen Kindern oder schwerer Behinderung dürfen die Eltern unter Absprache mit dem Schwimmlehrer mit ins Becken.

Finden Schwimmkurse in den Ferien statt?

Dies ist je nach Bad unterschiedlich. Die entsprechenden Informationen finden Sie hier.

Kann ich mein dreieinhalb jähriges Kind zu einem Anfängerkurs anmelden?

Wir unterrichten nach einer speziellen Methode für Anfänger unter Tiefwasserbedingungen und ohne Eltern im Wasser. Das Ziel des Anfängerschwimmkurses ist das selbständige Brustschwimmen, Kopf unter und über Wasser, ohne Schwimmhilfen, sowie das selbständige Schwimmen in der Rückenlage. Unserer Erfahrung nach, können Kinder erst ab dem vierten Lebensjahr in Kleingruppen den Anweisungen der Schwimmlehrer folgen, ohne Hilfe der Eltern im Wasser üben und sind erst dann motorisch in der Lage die Schwimmbewegung (Brust und Rückenschwimmen) zu erlernen.

Dürfen die Eltern beim Unterricht zuschauen?

Bei Anfänger- und Fortgeschrittenenkursen dürfen die Eltern vom Beckenrand aus zuschauen. Bei Baby- und Wassergewöhnungskursen sollte jeweils ein Elternteil pro Kind mit im Wasser sein.

Braucht mein Kind für den Schwimmkurs eine Schwimmbrille?

Im Anfängerkurs dürfen die Kinder bei uns keine Schwimmbrillen tragen. Dem liegt zu Grunde, dass die Kinder sich sonst nicht so gut an das Wasser gewöhnen. Nicht nur beim Tauchen kommen die Augen in Kontakt mit Wasser, auch beim Schwimmen kann Wasser ins Gesicht spritzen. Kinder, die nie ohne Brille geschwommen sind, sind häufig ängstlicher im Umgang mit Wasser.

Jetzt schwimmen lernen!

Buchen Sie jetzt einen Inklusionskurs.

Rent Surf Equipment

Verein Schwimmbären Nürnberg e.V.
in Spardorf & Nürnberg-Langwasser
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Tel. 0911 - 300 84 94

Für Schwimmkurse in Adelsdorf:

Schwimmschule Anton Bär
Johannisstraße 117
90419 Nürnberg
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 0911 - 39 01 61
Fax 0911 - 300 84 95

 

In Kooperation mit Fotodesign Heike Melchior
www.melchior-fotografie.de